Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Hohenzollernstein
Sehenswürdigkeit
Magdeburger Heerstraße
14776 Brandenburg an der Havel

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Mann in Baustelle angefahren und geflüchtet

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 05.12.2018 / 16:15 von cg1

Gestern gegen 12.15 Uhr biegt ein Mercedes vom Deutschen Dorf kommend nach links in die Sankt-Annen-Straße ein. Diese ist momentan wegen Bauarbeiten für den Fahrzeugverkehr eigentlich gesperrt. "Daher befand sich ein 28 Jahre alter Mann, als Sicherungsposten mittig ...

... auf der Straße, um die Arbeiten abzusichern. Nach Angaben des Sicherungspostens bremste der Mercedesfahrer ab und forderte den Mann mit forschen Worten auf zur Seite zu treten. Anschließend fuhr der Mercedes dann wieder an und kollidierte in diesem Zuge mit dem Bein des Sicherungspostens, der dadurch leicht verletzt wurde", schildert Polizeisprecher Oliver Bergholz.

Daraufhin trat der 28-Jährige zur Seite, so dass der Mercedesfahrer, laut Polizei "wohl mit hoher Geschwindigkeit", durch den Baustellenbereich fuhr und sich entfernte.

Bergholz: "Beamte führten weitere Ermittlungen, auch bei der Halteranschrift des Mercedes, durch. So konnte der mögliche Nutzer des Mercedes namentlich bekannt gemacht werden. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen zu einer Unfallflucht in Verbindung mit einem Körperverletzungsdelikt aufgenommen."

Dieser Artikel wurde bereits 7811 mal aufgerufen.



Werbung



Kommentare (8)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.


Peter schrieb um 04:46 Uhr am 06.12.2018:


@Anica
es kommt doch nicht darauf an, wann das Kommentar geschrieben wurde, sondern wann die widerrechtliche Durchfahrt passierte und das Abbiegen von der Umgehungungsstrasse links in die Wilhelmsdorfer was ich selbst sah( in Richtung Steinstrasse) wurde definitiv während der Sperrung getätigt, das Anfahren des Mannes in der Steinstrasse, es spielt in dem Moment auch keine Rolle ob eine Sperrung vorliegt oder nicht, Fakt ist, ein Mensch wurde verletzt, weil irgendein "für mich gelten keine Schilder, Vorschriften ect" da nun langrasen muss,

Anica schrieb um 20:22 Uhr am 05.12.2018:

@Peter
Zum Zeitpunkt als du dein Kommentar geschrieben hast, war die Sperrung schon wieder aufgehoben!

gina schrieb um 19:04 Uhr am 05.12.2018:

was gibt es nur für Leute echt unfassbar ... Führerschein weg und mal ein bisschen an der frischen Luft das Hirn abkühlen ...aber ob das noch hilft ich wage es zu bezweifeln

Peter schrieb um 18:57 Uhr am 05.12.2018:


auf Lebenszeit ein Fahrverbot
genauso wie all die Jenigen, die von der Umgehungsstrasse kommend, nach links in die Wilhelmsdorfer abbiegen, trotz deutlich erkennbares Durchfahrt verboten Schild

Sandra UND seppel schrieb um 17:38 Uhr am 05.12.2018:

Ganz deiner Meinung Micha

Micha schrieb um 17:29 Uhr am 05.12.2018:

Führerscheinentzug für mindestens 10Jahre Auto einziehen und versteigern für Soziale Zwecke anders lernen solche Menschen das nicht.

Branne schrieb um 17:25 Uhr am 05.12.2018:

Da sollte man öfter mal kontrollieren. Habe dort letzte Woche einige weiter fahren sehen von Postwagen bis Privat PKW. Schon interessant, was sich heute alles Linienverkehr nennt.

Bine schrieb um 17:20 Uhr am 05.12.2018:

Unfassbar