Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Neustädtischer Markt
Platz

14776 Brandenburg

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Unbekannter belästigt zwei Frauen und schubst ein Kind / Update

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 11.07.2019 / 15:22 von cg1

Am Sonntag, 30. Juni, wurden im Marienbad gegen 18.10 Uhr zwei Frauen (21/22) sexuell belästigt - die Polizei sucht jetzt dringend nach Zeugen und Hinweisen. Laut Sascha Specker von den Ordnungshütern hielten sich die Damen zunächst im Hauptschwimmbecken im Außenbereich auf, als ein unbekannter Mann zu ihnen Kontakt aufnahm: "Hierzu warf er zunächst einige Male einen Wasserball in Richtung der beiden. Zunächst ...

... erwiderten sie das Ballspiel, dann entfernten sie sich jedoch lieber von ihm. Der Unbekannte suchte dann jedoch wieder die Nähe der Damen auf und berührte sie jeweils ihren Haaren. Anschließend wurde eine der beiden Frauen gegen ihren Willen auch noch an Hüfte und Bauch berührt. Zudem biss er ihr in die Schulter, woraufhin sie lautstark auf sich aufmerksam machte. Daraufhin ließ der Tatverdächtige von ihr ab und entfernte sich."

Der Mann wurde des Schwimmbades verwiesen und noch vor der Alarmierung der Polizei vor die Tür gesetzt - dann entfernte er sich in unbekannte Richtung.

Weiterhin wurde zwischenzeitlich bekannt, dass der Unbekannte kurz zuvor die 12-jährige Nichte der einen Dame von einem Treppensteig der Wasserrutsche schubste. Specker: "Die Beteiligten blieben nach derzeitigen Erkenntnissen unverletzt. Herbeigerufene Beamte leiteten ein Ermittlungsverfahren ein. Derzeit ermittelt die Kriminalpolizei zur Sache und sucht nach weiteren Zeugen, um den Tatverdächtigen bekannt zu machen."

Folgende Beschreibung liegt laut Polizei vor:
- vermutlich rumänischer Herkunft
- etwa 160 cm groß
- schmaler Kinn-/Schnauzbart, welcher den Mund umschloss
- braune Augen
- dunkle kurze braune Haare mit blonden Strähnen
- Basecap
- Bermuda Shorts
- sprach kein Deutsch

Hinweise und Beobachtungen können unter 03381-5600 gemeldet werden.


Update 12.7., 10.01 Uhr: Die Damen waren nach Marienbad-Angaben zum Vorfall im Gespräch mit einem Bademeister, woraufhin dieser seinen Vorgesetzten aus einem anderen Teil des Hauses hinzuholen wollte. Bei ihrer Rückkehr waren die beiden Frauen nicht mehr vor Ort, warum ist unklar. Trotz intensiver Suche wurde sie im vollen Bad nicht mehr gefunden. Den mutmaßlichen Störer hat das Team daher dann des Bades verwiesen, weil der Sachverhalt ohne die beiden Frauen nicht weiter aufgeklärt werden konnte, dabei spielte auch eine Rolle, dass er bereits am Vortag negativ aufgefallen war - da wollte er einen fälligen Betrag beim Verlassen des Bades nicht bezahlen.

Dieser Artikel wurde bereits 10334 mal aufgerufen.



Werbung



Kommentare (51)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.


Ranger schrieb um 19:27 Uhr am 12.07.2019:

Was willst du hören oder lesen? Ich habe nichts gegen Ausländer geschrieben,und ein paar Teile von Manuela sind wahr. Aber ich verurteile keine Ausländer nur weil sie noch nicht klar kommen in unseren Land. In 10 Jahren haben sich alle Ausländer angepasst und viele Kinder werden von den geboren die unsere Sprache sprechen und mit unseren Kindern in die Schule gehen. Da sind die anderen Kommentare härter und die werden nicht gelöscht. Hass ist keine Lösung,wer kam auf die Idee ein Deutsch-Ausländisches Fest zustarten. Das wär für alle gut meinen sie nicht auch?

cg1 schrieb um 17:31 Uhr am 12.07.2019:

@Ranger
Gelöscht, du hast dich mal wieder im Ton vergriffen...

Ranger schrieb um 17:20 Uhr am 12.07.2019:

Kommentar wo ist er geblieben?

Manuela schrieb um 15:38 Uhr am 12.07.2019:

Ich bin ehr realist und klardenkend, wenn in Schwimmbädern Frauen von gewissen Bevölkerungsgruppen/ teilen davon als freiwild angesehen werden hat das aufmerksam machen nichts mit verbittertheit oder gar hass zu tun. Viel mehr ist das aufzeigen dieser Missstände notwendig da ja in Großstädten in Berlin noch viel schlimmere zustände herrschen wo z.b noch ganze Schwimmbäder geräumt werden mussten aufgrund gewalttätiger Ausschreitungen bestimmter Bevölkerungsgruppen. Soll das hier in Brandenburg auch soweit kommen ?!

Ranger schrieb um 15:07 Uhr am 12.07.2019:

Hab eine tolle Frau,aber hätte kein Problem damit. Du bist zynisch und verbittert, damit kann man nicht Leben nur negativ zu denken. armes Menschenkind! Yoga Kurse machen frei und Kirchen Besuche helfen Dir aus Deinem negativen Denken heraus.

Manuela schrieb um 14:43 Uhr am 12.07.2019:

@Ranger, dann tun sie uns doch ein gefallen und ziehen Sie in die Ukraine und lernen Sie eine tolle Frau kennen...
So ein Fest wäre eine super Idee, ich bin mir zu 99% sicher das dass ähnlich laufen wird wie gewisse multikulturelle Silvesterfeierlichkeiten in Köln vor nicht allzulanger zeit

Ranger schrieb um 14:08 Uhr am 12.07.2019:

So und nun? Ganz einfach! Die Stadt könnte doch mal sinnvoll Geld ausgeben in dem sie ein Fest macht mit Ausländern und Deutschen. Da könnten wir uns näher kommen und verstehen lernen. Ohne das eine Frau gleich mit Security Begleitung kommt weil sie Angst hat begrapscht zu werden. Wir wissen nicht viel über andere Kulturen und deswegen sind wir voreingenommen. In der Ukraine z.B. ist es nicht so kompliziert eine Frau kennen zulernen. Die denken mehr menschlich,bei uns muss man was vorzeigen gleich mit einem Lambo vorfahren.

manuela schrieb um 12:37 Uhr am 12.07.2019:

genau Ranger das ist deine Aufgabe hier, missliebige Themen möglichst zu zerreden, am besten die Leute dazuzubringen zu dieser Thematik garnichts zu schreiben . Der Ranger scheint ein bezahlter Forenschreiber zu sein , genau wie die Agent Provokateur auf Demos um diese Chaos zu führen und dadurch aufzulösen .

manuela schrieb um 12:33 Uhr am 12.07.2019:

wenn das laut @ Ranger in Rumänien die gängige Anmache ist eine Frau anzumachen bzw eine Freundschaft aufbauen zu wollen na dann gute Nacht Rumänien, zum Glück kennt man Rumänen die ganz normal sind, herzlich, Nett und Freundlich. Das Problem mit diesen sogenannten Einzelfällen ist anscheinend, das die Deutschen zu Ausländerhass getrieben werden sollen denn ansonsten würde die Justiz bei nicht Deutschen Tätern genauso durchgreifen wie bei Einheimischen .

Ranger schrieb um 12:33 Uhr am 12.07.2019:

Thomas, da hat du recht. Wenn alle so denken würden gäb es die blöden Kommentare nicht.

Thomas schrieb um 12:07 Uhr am 12.07.2019:

Mal rein hypothetisch, nein, spaßeshalber angenommen, der mutmaßliche Täter wird ermittelt und temporär inhaftiert - so ist er schneller wieder frei als ich "Rechtsstaat" im Lexikon nachschlagen kann.

Wozu all die Theatralik hier?

Ranger schrieb um 12:02 Uhr am 12.07.2019:

Also es wurde nichts geschrieben über Sexkontakte. Aber er hatte sich vielleicht Hoffnung gemacht eine Frau kennen zulernen. Wie soll er wissen das es nicht klappt. Hätte ja eine Freundschaft werden können. Es müssen doch nicht alle böse sein. Denkt jemand das Deutsche immer lieb sind. Hassen heißt das Schlagwort. Keine ist eine Nutte nur weil sie angemacht wird zum Ball spielen und die Frau darauf eingeht. Also Beschuldigung unbegründet. Karma auch die wieder zurück.

schlappi schrieb um 11:47 Uhr am 12.07.2019:

Was soll man dazu sagen wie viele ein Mist schreiben. Der Ranger mag Ausländer und hat keine Probleme mit denen. Aber hier schimpfen alle über die Ausländer. Alle die nicht einverstanden sind raus eine Demo machen. 1989 haben es auch alle geschafft. Gemeinsam seid ihr Stark. Aber alle nur Sprüche Klopper. Demo hat schon viel bewirkt.

Alfred von Kowalski schrieb um 10:50 Uhr am 12.07.2019:

@ Ranger
Schön das wir nun wissen, welche Länder Sie schon bereist haben und wo sich Ihr Töchterchen schon als Haushaltshilfe verdingt hat.

Parteilooser schrieb um 10:42 Uhr am 12.07.2019:

Unter allen Tiefbegabten hier im Chat hat Ranger die Messlatte auf ein ganz neues Niedrigniveau gedrückt. Soviel dünnes ohne jede Einlage habe ich selten erlebt.

cg1 schrieb um 10:38 Uhr am 12.07.2019:

Kommentar von Ranger entfernt. Sachlich bleiben.

Mandy schrieb um 10:36 Uhr am 12.07.2019:

Also was man hier lesen muss geht gar nicht ,was meiner Tochter und Schwester angetan wurde ist ja nicht schlimm genug nun der eine sagt sie lügen der andere sie sei eine Nutte ihr habt echt sorgen...Und dann die Frage ob ein Ausländer oder ein Deutscher ist das nicht egal...Alles traurig

Manuela schrieb um 10:11 Uhr am 12.07.2019:

@Ranger
Ich hoffe sehr das karma bei Ihnen zuschlagen wird...Du hast meine schwester quasi als nutte hier abgestempelt, du hast kein plan was da abgelaufen ist und fällst dein Urteil aber diskutieren sinnlos man sollte nur mal bedenken das Angehörige von den betroffenen Menschen hier mitlesen aber Rücksichtsnahme ist ja mittlerweile ein Fremdwort, es wird einfach nur noch provoziert aber ninm diese ..... nur in schutz , wenn es zur Sache geht hoffe ich das du mit einer der ersten sein wirst den es trifft.

cg1 schrieb um 09:36 Uhr am 12.07.2019:

@hidden
Prüft der Programmierer und wird gefixt.

Manchmal reicht auch eine normal formulierte Frage oder ein Hinweis, es muss nicht immer gleich die Unterstellungs-Keule sein...

hidden-savage schrieb um 09:13 Uhr am 12.07.2019:

@ cg1... android.
entschuldigen sie bitte die unterstellung, ich habe gerade in der pc version gesehen das es noch da ist. wie gesagt, in der handy app ist zwischen
16.03 uhr bis 18.24 uhr nichts zu sehen

cg1 schrieb um 08:36 Uhr am 12.07.2019:

@hidden
iOS/Android?

p.s. schrieb um 08:32 Uhr am 12.07.2019:

@ Ranger . Es gibt nur einen Gott. Welchen meinst du? Sollte es nicht Mohammed sein , dann sag das einen Moslem ins Gesicht. Mal sehen was passiert?

hidden-savage schrieb um 08:28 Uhr am 12.07.2019:

zumindest in der handy app version

hidden-savage schrieb um 08:26 Uhr am 12.07.2019:

@cg1... zwischen 16.03 uhr-18.24 uhr stehen da keine Kommentare

M.F. schrieb um 07:41 Uhr am 12.07.2019:

Ich bete jeden Tag dafür, dass mir mal einer dieser Primaten in die Hände fällt.

cg1 schrieb um 07:30 Uhr am 12.07.2019:

@Hidden
Um welchen Kommentar geht es? Der 16.36 Uhr Kommentar steht da. Weitere Einträge von dir finde ich nicht, deaktiviert wurde durch Nutzermeldungen in diesem Zeitfenster ebenfalls nichts.

Ranger schrieb um 06:23 Uhr am 12.07.2019:

Alles quatsch,er hatte Pech das er Ausländer war. Wenn es ein nicht so gut aussehender Mann aus Deutschland gewesen wäre dann hätte die Frau genauso reagiert. Ein toll aussehender Mann hätte da mit ihr Ball spielen dürfen. Ich war in Italien, Spanien, Ukraine,Tochter war Aupair in England aber nie ist was passiert. Nein es sind die Deutschen die verhasst den Ausländern sind. Letztendlich sind wir alle irgendwie verwandt mit allen auf der Welt. Es gibt nur ein Gott.

Kern schrieb um 06:08 Uhr am 12.07.2019:

Wir sollen Toleranz und Weltoffen sein, dass aber 80% der ausländischen Männer unsere Frauen nicht tolerieren, sollen wir akzeptieren.

Parteilooser schrieb um 01:34 Uhr am 12.07.2019:

Es wird nicht gelingen das System dazu zu bewegen, die Wahrheit zu sagen. Aber inzwischen lügen und zensieren die treuen Systemlinge in ihrer Not immer unverhohlener und plumper. Sie stehen mit dem Rücken zur Wand und die Parolen werden immer lächerlicher, die Verzweiflung wird größer und täglich offensichtlicher. Und immer mehr Menschen erwachen und durchschauen das.
Jede neue Lüge und Zensurstreichung (schaut bitte mal was da auf YouTube abgeht- unglaublich) ist ein weiterer Sargnagel welchen sich das jetzige System einschlägt.
Erinnert sich noch jemand an die letzten Tage der DDR und die damalige Berichterstattung in Funk, Fernsehen und Printmedien? Und am Tag nach der Wende brachen plötzlich alle Dämme. Da trauten sich plötzlich auch alle die Wahrheit zu sagen. Und heute ist es wieder ähnlich.
Selbst wenn genau das im Moment noch der eine oder andere abstreitet, auch wenn einige immer noch im Tiefschlaf bzw Koma sind und ernsthaft glauben, sie seien durch die System - und Regierungsmedien umfassend informiert. Der Druck wächst wiederum unaufhaltsam und am Ende bricht der Damm erneut.

hidden-savage schrieb um 00:32 Uhr am 12.07.2019:

das kommentieren kann man sich hier echt sparen. mein kommentar von ca 16.30 ist auch weg und das obwohl weder beleidigungen, fäkalsprache oä enthalten war.
so ist es halt in einer demokratie wenn man keine meinung außer der eigenen gelten läßt dann erfindet man sich einen grund diese zu zensieren.
erinnert mich irgendwie an vergangene zeiten... wie war das bloß? wie hatte das damals angefangen???

M.Z. schrieb um 23:07 Uhr am 11.07.2019:

Und wenn die "Goldstücke" dann einmal von selbst in die Heimat wollen, dann lässt man sie nicht. "Der Junge will zurück nach Nigeria. Die Ausreise wurde ihm aber verweigert, deshalb war er sicher sauer und aufgebracht." so die Malteser-Einrichtungsleiterin Sybille Jakob. Unglaublich, dass man die Ausreise verweigert. Wenn die Behörden wenigstens bei der Einreise der meist Illegalen auch so konsequent wären. Aber nein, das geht dann auch ohne gültige Papiere und mit ausgedachten Alters-, Herkunfts- und Namensangaben. Und da der Nigerianer nicht in seine schöne Heimat zurück durfte, folgte in Donauwörth ein weiterer dieser "Einzelfälle".
https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/donauwoerth-fluechtling-rastet-vor-ankerzentrum-aus-50-000-schaden-63221558.bild.html

p.s. schrieb um 21:43 Uhr am 11.07.2019:

Einer dieser täglichen Einzelfälle. Wenn ich die Presse so verfolge sind es denn mittlerweile schon mehrere Einzelfälle am Tag in Deutschland.

Ein Kommentator schrieb:
Ich weiß nicht genau wie groß die Anzahl der Opfer sein wird, bevor die große Menge aufwacht und auch aufsteht. Aber bis es soweit ist, wird die Anzahl der Opfer stetig steigen. Das ist sicher!

Bis dahin wird die Anzahl der Täter auch stetig steigen. Und es wird bald nicht mehr möglich sein einen Riegel davor zu schieben.

Was haben wir die bösen Rechten( Kritiker der Flüchtlings und Asylpolitik)2015 gepredigt. Und bis jetzt ist ja so ziemlich viel davon eingetreten. Erst wurde vertuscht , die die darüber berichteten wurden beschuldigt Fakenews zu verbreiten , dann ist die staatliche Presse, als es nicht mehr anders ging mit Halbwahrheiten ausgerückt, übrigens tut sie das immer noch, ( nicht integrierbare Passdeutsche sind mit einmal Deutsche , oder ein Täter ist mit ein mal Berliner, Brandenburger oder was weiß ich noch alles) nur um zu beruhigen und zu verwischen.

Es werden definitiv noch mehr rein gelassen. Es wird mehr solche Fälle geben und leider auch mehr Opfer.
Ich bin schon fast geneigt zu sagen , es ist fast zu spät um die Notbremse zu ziehen.
Aber ihr schafft das schon.

Im übrigen. Ak 47 ist erstmal keine schlechte Idee um sich, seine Familie und sein Besitz zu verteidigen. Leider sind solche Sachen dem Bürger in Deutschland verwehrt und wird mit langjähriger Haft bestraft.

Manuela schrieb um 20:52 Uhr am 11.07.2019:

Kalaschnikow ist nicht notwendig aber wie wäre es denn mal mit der Anwendung des geltenden Rechts unabhängig der Herkunft der Täter !!!

Ranger schrieb um 20:39 Uhr am 11.07.2019:

Ich weiß ja nicht wie alt einige sind die hier ihren Senf zu geben aber die älter sind die wollten ja unbedingt die Grenzen weg. Das war klar das sich alles verändern wird im goldenen Westen. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Sollen wir alle nun mit einer Kalaschnikow umher rennen.

Ranger schrieb um 20:20 Uhr am 11.07.2019:

So habe dich eingeschätzt! Selbstjustiz dann brauchen wir ja keine Polizei mehr.

Manuela schrieb um 20:18 Uhr am 11.07.2019:

Nett sein zu den Ausländern? Dann sind die es auch ?? Also wenn man mit ihnen Wasserball spielt bekommt man als Dankeschön ne fast vergewaltigung das nennt man dann nett sein zu uns deutschen Frauen und Kindern ja ? Außerdem ist Integration eine bringschld derer die hier her kommen. Toleranz heist auch ertragen und wie viel sollen wir uns noch gefallen lassen ? Derartiges verhalten in deren Schwimmbädern von uns deutschen würde nicht mal ansatzweise geduldet werden und das zurecht !

Ranger schrieb um 20:12 Uhr am 11.07.2019:

j.r. haste ja wieder was gefunden! Meinste das machen nur Ausländer. Dein Problem sind die Ausländer. Denk mal nach das es auch Menschen sind. Von Dir habe ich noch nie was positives gelesen. Würden wir zu den Ausländern freundlich sein,wären die es auch. Wie viele Deutsche wandern aus und werden da wo sie hin gehen nicht so behandelt. Lass dich neu programmieren

Manuela schrieb um 20:10 Uhr am 11.07.2019:

Ok dann hab ich das Missverstanden @j.r.
Ja wir denken immer es passiert einem selber ja sowas nicht !!! ( denkste) ja gut nun haben die beiden mit ihm Wasserball gespielt, gibt diesem ..... noch lange kein recht alle drei anzufassen....mein puls explodierte als ich davon erfuhr und schade das ich nicht mit dabei war.
Anfänglich war ich auch vom Personal enttäuscht doch wie hier auch schon geschrieben wurde hätten diese auch nicht viel machen können. Schade iat das man meiner Schwester und Nichte nicht mal ärztliche Versorgung anbot ob seitens der Polizei oder vom Personal des Schwimmbads

Manuela schrieb um 19:58 Uhr am 11.07.2019:

Willkommenplüschtiere haben meine Schwester deren Freundin und unsere Nichte mit Sicherheit nicht geworfen....
Wir hoffen sehr das dieser ...... gefasst wird !!!
Zeugen bitte ich meldet euch !!!
J.r. war das mit ihrer Tochter auch in diesem Fall auch dort in dem Schwimmbad?

Parteilooser schrieb um 19:50 Uhr am 11.07.2019:

@j.r.

Was bitte kann denn das Personal dafür? Das soll für Sauberkeit, Ordnung und Sicherheit in den Becken sorgen. Sicherheit betreffs nicht zu ertrinken ec. Das Personal hat zwar Hausrecht, aber dass es sich mit Sexgangstern anlegt darf nun wirklich niemand erwarten.
Und wenn man sich die Bilder der Massenrangeleien/Prügeleien und massiven Polizeieinsätze, welche jüngst in verschiedenen Freibädern entstanden, vor Augen führt, kann ich verstehen dass das Personal den Typen so schnell wie möglich los werden wollte.
Frau Merkel hat bereits 2014 oder 15 angekündigt, dass wir die erhöhte Kriminalität bei den Zuwanderern, insbesondere den jüngeren, akzeptieren werden müssen. Sie sagte ja nicht wie hoch die angekündigte Kriminalität sein wird. Es scheint zumindest nach oben kaum eine Grenze zu geben.
Aber so ist das eben, wer das eine will muß das andere mögen. Und leider ist es so, dass es erst richtig wehtun muß, bevor der eine oder andere aufwacht und bestimmte Dinge nicht mehr uneingeschränkt mag und blauäugig unserer sogenannten Regierung Glauben schenkt.
Ich weiß nicht genau wie groß die Anzahl der Opfer sein wird, bevor die große Menge aufwacht und auch aufsteht. Aber bis es soweit ist, wird die Anzahl der Opfer stetig steigen. Das ist sicher!

Alfred von Kowalski schrieb um 19:20 Uhr am 11.07.2019:

Der Täter wird genauso wenig Rumäne sein, wie die Vergewaltiger von Mülheim Bulgaren sind.

cg1 schrieb um 19:05 Uhr am 11.07.2019:

Kommentar von jr und Peter entfernt. Wurde nun oft genug erklärt, keine Beleidigungen.

@Quenzler
*gähn*

M.Z. schrieb um 18:52 Uhr am 11.07.2019:

Unglaublich, was in diesem Land mittlerweile los ist. Immer wieder sexuelle Übergriffe. Was sind das nur für Kulturkreise und Religionen, aus denen die Täter stammen (in den nachfolgenden Fällen sogar Kinder und Jugendliche) und für die Frauen und Mädchen offensichtlich Freiwild und nichts wert sind. Und ja, ihr linken Gutmenschen, es gibt vereinzelt auch Deutsche ohne Migrationshintergrund, die so etwas machen. Doch das rechtfertigt keine einzige Straftat durch zugereiste Kriminelle, die immerhin Gäste in diesem Land sind.
https://www.n-tv.de/panorama/Fuenf-Minderjaehrige-umzingeln-Maedchen-article21135193.html
https://www.stern.de/panorama/stern-crime/muelheim--gruppe-12--bis-14-jaehriger-soll-frau-vergewaltigt-haben----massive-gewalt--8788292.html
https://www.focus.de/panorama/welt/fall-in-herne-teenager-sollen-maedchen-14-betrunken-gemacht-und-in-busch-vergewaltigt-haben_id_10912056.html

j r. schrieb um 18:51 Uhr am 11.07.2019:

@Peter
Ich habe diese Regierung nicht gewählt, mich hat noch nicht Mal jemand gefragt, ob ich überhaupt auf dieser Welt sein möchte.
Wie soll ich jetzt noch mit diesem Warum von Ihnen umgehen.
Auf keinsten.
Und keine andere Frau.

Quenzler schrieb um 18:24 Uhr am 11.07.2019:

Wetten wir Peter, dass du auch gleich rausfliegst, denn freien Meinungsäußereung wird hier "sehr groß" geschrieben, alle Kommentare die kontra sind werden hier entfernt, wobei viele nichtmal Beleidigungen enthielten.
Bis vor kurzem habe ich es noch mit schmunzeln betrachtet aber nun finde ich es einfach nur noch lächerlich von den Betreibern.

hidden-savage schrieb um 16:36 Uhr am 11.07.2019:

Ich weiß gar nicht was die aufregung soll?
die von der Bevölkerung mehrheitlich gewählte regierung hat eine willkommenskultur etabliert, dazu wird kriminellen migranten bei jeder gelegenheit gezeigt das sie mehr oder weniger straffrei davon kommen.
ob wir uns in unserem (noch) beschaulichen brb aufregen oder nicht, solange sich grundlegend nichts ändert wird sich das weiter häufen solange rot, dunkelrot oder grün gewählt wird. es wird viel auf merkel geschimpft, ich bin auch kein fan von ihr, aber was glauben sie was wäre wenn rot-rot-grün das zepter in der hand hat?
ur spd-ler wie sarrazin werden raus geschmissen und des rassismus bezichtigt weil er die wahrheit ausspricht. das zeigt doch schon wohin der weg uns führen wird.

Andreas Richter schrieb um 16:12 Uhr am 11.07.2019:

Rumänien ist EU-Land, gehört quasi zum Schengenraum, und hat jetzt genau was mit der Flüchtlingskrise zu tun?

Herzlich Willkommen schrieb um 15:54 Uhr am 11.07.2019:

Habt Ihr davon... schmeißt noch mehr Willkommensplüschtiere….

M.Z. schrieb um 15:35 Uhr am 11.07.2019:

Unglaublich, das man den Grapscher vor die Tür setzt statt ihn der Polizei zu übergeben.

Eddy schrieb um 15:31 Uhr am 11.07.2019:

Selten deiner Meinung Quenzler, aber hier geb ich dir absolut recht!

Quenzler schrieb um 15:30 Uhr am 11.07.2019:

Wieso schmeisst man ihn aus dem Bad bevor die Polizei kam ? Warum hat man ihn nicht festgehalten bis die Polizei kam ??