Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Werbung

WER LIEFERT?


Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Jahrtausendbrücke
Brücke
Hauptstraße
14776 Brandenburg

NEUE RUBRIKEN




Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

WERBUNG

MEETING MIT TOBI


Podcast-Folge anhören/herunterladen: [MP3] - [Podcast auf Spotify] - [Podcast auf iTunes]

ECKIS LOKALKLATSCH


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Sommerferien im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg

Druckansicht

Landesmuseum

Erstellt: 30.06.2020 / 19:13 von msc

Auch in diesem Jahr haben wieder Kinder die Möglichkeit, mit Spiel und Spaß alte Handwerkstechniken zu erlernen und in eine vergangene Welt einzutauchen. An vier aufeinanderfolgenden Tagen (28.7. bis 31.7.) werden im Klostergarten verschiedene Workshops angeboten. Die Kinder werden altersgerecht von einem Mitarbeiter des Archäotechnischen Zentrums Welzow betreut, der mit Rat und Tat zur Seite steht. Arbeitsmaterial und Erfrischungsgetränke werden vom Archäologischen Landesmuseum bereitgestellt, Neugierde und Kreativität bringen die Ferienkinder mit.


Programm
Tag 1: Dienstag, der 28.07.2020 Kupferschmuck (geeignet für Kinder ab der 2. Klasse)
Kupfer kennen die Menschen seit der ausgehenden Steinzeit. Aus dem glänzenden Metall wurden Waffen aber natürlich auch schöner Schmuck hergestellt. Am ersten Tag werden auch wir Kupferschmuck herstellen.
Unter anderem werden wir Armreifen in Flechttechnik formen, Ringe schmieden sowie Spangen und Ketten herstellen.

Tag 2: Mittwoch, der 29.07.2020 Holzharmonium (geeignet für Kinder ab der 4. Klasse)
Das Holzharmonium ist ein hängendes Xylophon, welches vor allem im Mittelalter Verwendung fand. Wir schnitzen die Klanghölzer aus Hartholz auf verschiedene Längen.
Wir bauen ein Gestell zum Einhängen der Klanghölzer und verbinden das Ganze mit Hilfe von Bastschnur. Am Ende werden die Instrumente ausprobiert.

Tag 3: Donnerstag, der 30.07.2020 Lederarmbänder/Lederarmschutz (geeignet für Kinder ab der 4. Klasse)
Aus der Haut von Tieren wird Leder gefertigt. Das wussten bereits unsere Vorfahren in der Steinzeit. In diesem Workshop stellen wir ein Armband oder einen Armschutz aus kräftigem naturgegerbten Leder her.
Das Ganze verzieren wir mit Punzen. Dabei werden verschiedene Muster wie mit einem Stempel in das Leder hineingedrückt.

Tag 4: Freitag, der 31.07.2020 Die Kunst des Stickens (geeignet für Kinder ab 6 Jahren)
Bevor T-Shirts bedruckt werden konnten, wurden vor allem Bilder, Hoheitszeichen und Wappen gestickt. Es war ein hoch angesehenes Handwerk, mit dem adlige Damen einen großen Teil ihrer Zeit verbachten und ihr Handwerk fortwährend perfektionierten.
Wir sticken am Stickrahmen und lernen die wichtigsten Grundstiche, um dann unsere eigenen Bilder und Motive zu sticken. Wer möchte, kann sich ein eigenes Kleidungsstück zum Besticken mitbringen.

Kosten: 20 Euro pro Tag (bar an der Museumskasse zu entrichten)
Dauer: Beginn der Workshops ist jeweils um 10 Uhr und endet um 15 Uhr.
Von 12 bis 12.45 Uhr ist Pause. Verpflegung sollte bei Bedarf mitgebracht werden.

Die aktuell verbindlichen Hygienemaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind während der Workshops einzuhalten (Mund-Nase-Schutz mitbringen). Sofern es das Wetter zulässt, werden alle Workshops im Freien stattfinden.

Kontakt: [info@landesmuseum-brandenburg.de]
Verbindlicher Anmeldeschluss ist der 21.7.2020
Absagen: Sollte eine Teilnahme nicht möglich sein, bitte bis einen Tag vor dem jeweiligen Veranstaltungstag abzusagen. Nicht abgesagte Reservierungen werden ggf. in Rechnung gestellt. Bei zu geringer Resonanz behält sich das Archäologische Landesmuseum vor, die Workshops abzusagen. Interessenten werden rechtzeitig hierüber benachrichtigt.

Dieser Artikel wurde bereits 728 mal aufgerufen.

Bilder


  • Foto: Lioba Kaluza, BLDAM


Werbung