Werbung

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Steintorturm
Turm
Steinstraße
14776 Brandenburg

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Jagdunfall in Mahlenzien: Staatsanwalt klagt Rentner (73) an

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 10.01.2014 / 17:52 von Jürgen Lauterbach

Tödliche Schüsse aus der Schrotflinte: Das Amtsgericht Brandenburg soll klären, was am späten Abend des 24. August 2013 in Mahlenzien geschah. In jener Nacht streckte ein 73 Jahre alter Dorfbewohner seinen 22 Jahre jüngeren Freund und Nachbarn beim Jagen mit drei Schüssen nieder und tötete ihn.

Die Staatsanwaltschaft Potsdam hat inzwischen Anklage erhoben, bestätigt die Behörde. Die Ermittler werfen Adolf B. vor, in jener Sommernacht Jürgen W. fahrlässig getötet zu haben.

Der Unglücksschütze ist geständig. Doch es bleiben Fragen offen, z.B. warum B. nicht früher Hilfe geholt hat.

Einen ausführlichen Bericht gibt es morgen in der MAZ.

Verwandte Artikel:
26.8. [Schütze hatte keinen Jagdschein]
25.8. [Tödlicher Irrtum: Jäger verwechselt Kumpel mit Wild]
25.8. [Unfall: Mann stirbt am Maisfeld]

Dieser Artikel wurde bereits 8174 mal aufgerufen.

Bilder


  • Foto: Schwandt


Werbung



Kommentare (12)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-brandenburg.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.


Nicole schrieb um 01:18 Uhr am 12.01.2014:

es ist toll zu sehen wie die Leute hier immer rum labern wie doof doch alles ist

LEUTE MACHT ES BESSER

setzt ihr euch hin und macht so eine Seite wie Meetingpoint, mal schauen wie toll ihr das hin bekommt.
LIEBE GRÜßE AN HERR GRIEBEL UND SEIN TEAM ,IHR MACHT SUPER ARBEIT WEITER SO.

cg1 schrieb um 15:34 Uhr am 11.01.2014:

@schnappl
Kommentar entfernt, bitte Tatsachenbehauptungen in Bezug auf den Schützen unterlassen nicht unmittelbar beweisbar sind.

@KL
Das sehe ich anders. Verkauf Rolandkaserne, Plauer Straße Verkauf, Gorrenberg-Parkplatz, Kammgarnspinnerei, Süd, Frauenhaus, Kriminalfälle etc. Wir haben, so glaube ich, 2013 oft exklusive und schnelle Meldungen geliefert bei denen es durchaus "knirschte".

Ein paar Zahlen: Im November 2013 gab es rund 650-700 News-Meldungen im Meetingpoint Brandenburg (davon etwa 75 Werbung). Entspricht einem Tagesschnitt von rund 21 Meldungen. Täglich. 365 Tage im Jahr. Dass nicht alle paar Minuten eine riesige Story dabei ist stimmt, dass wir uns jedoch wegducken muss ich verneinen.

Natürlich stimmt auch: nicht jeder Leser findet jedes Thema gut. Manche interessieren sich nicht für Kultur, manche nicht für Partybilder, manche nicht für Politik und Sie offenbar nicht für Sport. Die Zugriffszahlen der einzelnen Rubriken zeigen jedoch: jeder der Bereiche hat seine Daseinsberechtigung, da wollen und werden wir uns nicht einschränken.

Meetingpoint-Leser können sich weiter sicher sein: sie finden auf unseren Seiten schnelle, top-aktuelle und breit gefächerte Informationen. Gern können wir in ein paar Monaten gemeinsam Bilanz ziehen. Ich bin überzeugt: die anfängliche Aufregung hat sich dann gelegt.

KL schrieb um 10:54 Uhr am 11.01.2014:

Ich auch am Thema vorbei.
Aber dieses Thema brennt mir schon länger unter den Fingernägeln.
Ich muss Matze zum Teil zustimmen. Meetingpoint ist längst nicht mehr das, was er einmal war. Nur noch ganz selten wird über tatsächliche Probleme in der Stadt und deren Verwaltung berichtet. Dafür hauptsächlich über gefundene Katzen und Hunde, Autoschlüssel, Speed-Fit-Kurse, herausragende Neuigkeiten aus der Sportwelt und nicht zu vergessen die immer gleichen Partybilder.
Vor einigen Jahren hat sich Meetingpoint noch an interessante und brisante sowie politische Stadtthemen herangetraut und mit einer gesunden und kritischen Frische darüber berichtet. Diese Inhalte füllt nun nur noch gelegentlich zum Teil der „Rote Förster“ mit seinen Leserbriefen aus.
Schade, Herr Griebel, keinen Mumm mehr?

Matze schrieb um 01:31 Uhr am 11.01.2014:

Ja ich muss ihm aber Recht geben. Früher wurde dann einen Tag gewartet und dann hieß es: "hier der bericht aus der MAZ." Man konnte die "Nachrichten" lesen ohne gleich eine Zeitung kaufen zu müssen. Zumal die Beiträge in letzter zeit eh schon immer weniger werden. Wo man sich Gedanken macht ob in BRB auf einmal nichts mehr passiert oder ob die "Reporter" in letzter Zeit zu wenig Quellen haben um etwas mit zu bekommen.

Und wenn es jetzt wieder heißt "die Brandenburger können nicht ohne meckern". Aber die einst sehr zuverlässige Informationsquelle zu Brandenburg scheint langsam zu versieden. Mehr Werbung als alles andere.

Oh, wieder einer am Thema vorbei geschossen.

der Benzo schrieb um 23:33 Uhr am 10.01.2014:

Sind beide selbst schuld. . . Wer ohne Erlaubnis auf die Jagd geht der muss damit leben. . . Ist nur blöd für die Angehörigen. . .

Monty schrieb um 20:52 Uhr am 10.01.2014:

Großes Kopfschütteln!

Ich denke mal, ihr seit schon alle längst raus aus der Schule, sonst gäbe es eine glatte 6 als Benotung, denn ihr habt glatt am Thema vorbei geschossen und darum ging es hier doch - oder?

basil schrieb um 19:04 Uhr am 10.01.2014:

Dann geh doch Dettlaff und nimm deine merkwürdigen Wetterprognosen gleich mit. Im Ernst, du bist hier auf der Startseite doch selbst verlinkt, hörst du darüber jetzt uns andere Leser jammern? Dein Kommentar ist einfach nur peinlich.

Zum Thema: Ich hoffe der Schütze bekommt eine hohe Strafe. So etwas darf einfach nicht passieren. Was wenn das Kinder oder andere Unbeteiligte gewesen wären???

s.f. schrieb um 18:39 Uhr am 10.01.2014:

Nicht nur das Meetingpoint sich die eingeschickten Artikel aussuchen und nicht auf E-Mails antworten, jetzt sind sie auch nicht mehr auf die Leser angewiesen.
So kann man groß werden. Viel Glück!!!

janin schrieb um 18:33 Uhr am 10.01.2014:

@ Stormchaser
schon mal darüber nachgedacht, dass Meetingpoint vielleicht nur die Information erhalten hat, dass morgen in der MAZ ein ausführlicher Bericht kommt? Ich glaube nicht, dass Herr Griebel oder das Team den Bericht bereits kennen. Du musst es ja nicht lesen wenn es dir nicht passt. Ich lese nur Artikel die mich interessieren - die Beiträge der "Stormchaser" gehören nicht dazu, jeder hat andere Interessen und mal sind mehr und ein anderes mal weniger interessante Beiträge dabei. Aber GOOD BYE

Stormchaser Brandenburg schrieb um 18:22 Uhr am 10.01.2014:

Wenn ich den ganzen Bericht lesen möchte muss ich mir zwanghaft eine MAZ kaufen. Bisher waren Berichte hier in voller Länge. Aber denn muss ich eben GOOD BYE sagen.

MAZ Schulze schrieb um 18:20 Uhr am 10.01.2014:

Stormchaser ?

WAS genau machst Du nicht mehr lange mit ?

Wenn Du uns drohst, die Berichte hier auf Meetingpoint nicht mehr zu lesen, so möchte ich Dich bitten dies zu unterlassen. Denn sonst können vermutlich sehr viele Menschen nicht mehr ruhig schlafen weil DU, ja genau DU, die Berichte hier nicht mehr liest.
Eben hat neben dem Discounter ein Hund hin gesch..., kannste morgen aber nicht in der MAZ lesen weil die über so einen schei.. nicht berichten.
Sorry, aber was soll man denn zu Deinem "Beitrag" hier sonst schreiben ?
Christian Griebel und sein Team machen einen tollen Job. Ja auch dann, wenn sie hin und wieder über die Stormchaser berichten.

Aber wie sagt man so schön... erst wenn die Brandenburger nicht meckern stimmt was nicht !

Stormchaser Brandenburg schrieb um 17:56 Uhr am 10.01.2014:

Wurde Meetingpoint gekauft damit wir uns nun täglich die MAZ kaufen???

Ich habe kein Bock mehr auf den Dreck.
Ein Hund hat geschissen, mehr und viele Fotos dazu morgen in der MAZ.

Was ist das, Wenn es der MAZ schlecht geht macht nen Spendenaufruf aber zwingt die Leute nicht für jeden wichtigen Bericht ne MAZ zu kaufen.

Armselig.
Lange mach ich das nicht mehr MIT!!!!!!